Wie lange dauert es, den Akku vom Elektroauto komplett zu laden?

Elektroautos müssen zum Nachladen an die Steckdose, was eine längere Zeit in Anspruch nimmt.

Während der Fahrer eines Autos mit Benzin- oder Dieselmotor an die Tankstelle fährt und dort in nur wenigen Minuten seinen Tank wieder völlig auffüllen kann, muss ein Elektroauto zur vollständigen Wiederaufladung stundenlang an die Steckdose gehängt werden. Um den Akku vom Elektroauto komplett zu laden, ist ein kurzer Zwischenstopp an einer Tanksteckdose keinesfalls ausreichend. Auch sind die Reichweiten der elektrisch betriebenen Fahrzeuge eher begrenzt. Im Durchschnitt 150 Kilometer reicht eine Akkuladung aus.

Lange Aufladezeit

Auf den ersten Blick scheint es ein schwieriges und langwieriges Verfahren, den Akku vom Elektroauto wieder aufzuladen. An einer herkömmlichen Schuko-Steckdose, wie man sie in der heimatlichen Garage vorfindet, dauert dieser Vorgang tatsächlich relativ lange. Bei einer Spannung von 230 Volt und einer 16 Ampere Sicherung kann man eine mögliche Ladleistung von 3,7 kW pro Stunde. Ein kleiner Elektroflitzer mit einer Motorleistung von 16 kWh würde demnach nach 4,5 Stunden Anstöpselung an der normalen Steckdose wieder fahrtüchtig sein.

Selbst wenn der Vorgang doppelt so lange dauert. Wenn man es einrichten kann, sein Auto jede Nacht aufzuladen, merkt man die Tankzeit praktisch überhaupt nicht. Für die täglichen Einkaufsfahrten oder die Pendelbewegung zur und von der Arbeitsstätte reicht die Motorkapazität einer Ladung völlig aus. Weitere Strecken freilich bedürfen einer sorgfältigen Vorausplanung und ein eventueller Ladevorgang zwischendurch muss zeitlich mitberechnet werden.

Schnellladestationen

In einigen Städten gibt es heute schon Ladestationen in Parkhäusern. Auch Schnellladestationen mit einer wesentlich höheren Absicherung als herkömmliche Steckdosen sind vorhanden. Bei 64 Ampere wäre der 16 kWh starke Elektromotor in bereits 22 Minuten aufgeladen. Tatsächlich kann der Akku vom Elektroauto noch mit einer viel größeren Leistung geladen werden. Gerade Zeit genug, um schnell seine Erledigungen zu tätigen, bevor es mit neuer Kraft und vollem Akku im Elektroauto weiter geht.

Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.